Ausstellungen

In den Anfangsjahren hat die Stiftung einen Großteil ihrer Mittel für zwei großen Ausstellungen eingesetzt, die einem zahlreichen Publikum die entscheidende Zäsur in der Geschichte Oberschwabens vermittelten:

  • Die große Landesausstellung: 
    „Alte Klöster – Neue Herren. Die Säkularisation von 1802/03 im deutschen Südwesten“ in Bad Schussenried 2003 und

  • die Regionalausstellung: „Adel im Wandel. 200 Jahre Mediatisierung in Oberschwaben“ in Sigmaringen 2006.

Außerdem fördert sie 2012 die Ausstellung „Mäzene, Sammler, Chronisten. Die Grafen von Zimmern und die Kultur des schwäbischen Adels.“